Tests für den Schweregrad der Misophonie: Die Misophonie Aktivierungsskala

Es gibt drei Fragebögen, um den Schweregrad der Misophonie zu bewerten: die „Misophonie Aktivierungsskala“, die „Amsterdam Misophonieskala“ und den „Misophonie Selbstbewertungsfragebogen“. Der einfachste der drei ist die Misophonie Aktivierungsskala, die von Misophonia-UK.org entwickelt wurde. In der Originalsprache finden Sie den Test hier. Es folgt unsere deutsche Übersetzung:

Misophonie Aktivierungsskala (MAS-1)
Welche der folgenden Aussagen trifft am genauesten auf Sie zu?
Stufe 0: Sie hören einen bekannten Trigger, fühlen sich aber nicht unwohl.
Stufe 1: Trotz der Gegenwart einer Triggerperson spüren Sie wenig oder gar keine Erwartungsangst.
Stufe 2: Das bekannte Triggergeräusch löst gewissen psychischen Stress, Irritation oder Verärgerung in Ihnen aus. Es kommt aber zu keiner Panik oder Kampf-oder-Flucht-Reaktion.
Stufe 3: Sie spüren ein erhöhtes psychisches Stressniveau, reagieren jedoch nicht körperlich darauf. Es entsteht eine erhöhte Wachsamkeit gegenüber audiovisuellen Reizen.
Stufe 4: Sie haben eine minimale physische Reaktion auf den Stimulus. Sie reagieren mit konfrontationsvermeidenden Bewältigungsmechanismen: Sie bitten die Triggerperson, mit dem Geräusch aufzuhören, Sie halten sich diskret ein Ohr zu oder verlassen die Situation in aller Ruhe. Es kommt zu keiner Panik oder Kampf-oder-Flucht-Reaktion.
Stufe 5: Sie legen einen konfrontativen Bewältigungsmechanismus an den Tag. Sie halten sich beispielsweise beide Ohren zu, äffen die Triggerperson nach, greifen zu anderen Formen der Echolalie (Wiederholungen) oder zeigen sich sichtbar genervt.
Stufe 6: Sie verspüren starken psychischen Stress, Panik und eine Kampf-oder-Flucht-Reaktion.
Stufe 7: Sie leiden unter starkem psychischen Stress, Ihre konfrontativen Bewältigungsmechanismen werden lauter und häufiger. Der Trigger kann eine unfreiwillige sexuelle Erregung verursachen. Eventuell spielen sich das Triggergeräusch oder der visuelle Trigger auch noch nach Wochen, Monaten oder Jahren wiederholt in Ihrem Kopf ab.
Stufe 8: Sie verspüren starken psychischen Stress und haben Gewaltfantasien.
Stufe 9: Sie geraten in Panik und Wut, die man Ihnen ansehen kann. Sie treffen die bewusste Entscheidung, die Triggerperson nicht anzugreifen. Sie ergreifen die Flucht, um dem Geräusch zu entkommen, und lassen Ihre Wut an einem leblosen Objekt aus.
Stufe 10: Sie üben physische Gewalt auf eine Person, ein Haustier oder sich selbst aus.

Aus: Misophonie verstehen und überwinden


Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.