Neue Behandlungstechnik für Misophonie?

Die Trauma-Buster-Technique (TBT), entwickelt von Rehana Webster, verbindet Elemente aus dem NLP mit der Klopfakupressur und wird bislang sehr erfolgreich bei posttraumatischen Belastungsstörungen eingesetzt. Nun gibt es Hoffnung, dass diese Technik auch Misophonikern helfen kann: Eine erste Misophonie-Behandlung mit TBT war unerwartet erfolgreich. Der Haupttrigger (bestimmte Auffälligkeiten in der Aussprache des Lebenspartners) war nach einer einzigen Sitzung neutralisiert, Unterhaltungen waren wieder möglich. Zwei Tage nach der Behandlung konnte der Klient die Technik sogar erfolgreich selbst bei einem anderen Trigger anwenden.

Ob es sich hier um einen Einzelfall oder den Grundstein für eine wirksame Methode gegen Misophonie handelt, wird sich noch zeigen müssen. TBT kommt ohne Konfrontations- oder Hypnosetechniken aus und es gibt keine Kontraindikationen – gute Voraussetzungen dafür, dass sie vielleicht sogar als Selbsthilfetechnik eingesetzt werden könnte.

Bei Fragen zur Misophoniebehandlung mit TBT kontaktieren Sie mich am besten direkt.